Nach einem sogenannten Schulwegunfall heute Morgen um 7.40 Uhr auf der Erkensstraße kam ein 13-jähriger Schüler aus Herzogenrath mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.


Premium Partner Anzeige

Nach Angaben mehrere Zeugen war der Junge in Höhe der Afdener Straße quer über die Straße gelaufen und hatte dabei nicht auf den zu dieser Zeit starken Verkehr geachtet. Eine Autofahrerin, die nach Angaben von Zeugen langsam fuhr und auch noch stark abbremste, erfasste den Jungen mit ihrem Wagen. Der Junge stieß dann noch gegen einen wartenden Bus.

Eine Notärztin versorgte den 13-Jährigen im Rettungswagen bevor er schwer verletzt ins Aachener Uniklinikum kam. Die 40-jährige Autofahrerin aus Herzogenrath erlitt einen Schock. Bis 9.30 Uhr kam es aufgrund der Unfallaufnahme im Innenstadtbereich von Herzogenrath zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde in der Zwischenzeit abgeleitet.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.