In dieser Woche führt die Aachener Polizei eine Aktionswoche mit dem Thema „Riegel vor – sicher ist sicherer“ durch. Ziel der landesweiten Aktion ist es, die Bevölkerung mit Argumenten und aktivem Handeln für die Eigenvorsorge zu gewinnen und deutlich zu machen, dass die Polizei bei der Aufklärung von Straftaten auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen ist. Kern der Kampagne ist daher der dreifache Riegel gegen Einbrecher: „Wohnung sichern, aufmerksam sein, Polizei via 110 rufen“.


Premium Partner Anzeige

Gestern Nachmittag gegen 14.40 Uhr versuchten Einbrecher in eine Wohnung in der Schlossparkstraße in Aachen einzudringen. Ein aufmerksamer Anwohner des Mehrfamilienhauses bemerkte zur Tatzeit im Hausflur ungewöhnlich laute Geräusche und schaute durch den Türspion nach. Er erkannte drei junge Männer, die sich an der Tür seines Nachbarn zu schaffen machten. Als er diese durch seine geschlossene Tür laut ansprach, suchten sie fluchtartig das Weite. Zurückblieb eine stark beschädigte aber immer noch verschlossene Wohnungseingangstür; ein zusätzliches Schloss hatte den diversen Hebelversuchen der Täter standgehalten. Die sofort gerufene Polizei durchsuchte das Haus und fahndete in der Umgebung nach den Tätern, konnte ihnen jedoch nicht mehr habhaft werden. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise zu diesem Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0241 / 9577 – 31401 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241 / 8577 – 34210 zu melden. Ganz im Sinne der Kampagne „Riegel vor – sicher ist sicherer“ konnte, dank des couragierten Nachbarn und der guten Türsicherung, der Einbruch verhindert und das Hab und Gut des geschädigten Wohnungsbesitzers geschützt werden.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.