Derzeit durchgeführte Haussammlungen des Sozialen Hilfsdienstes für Jugend und Altenhilfe gemeinnütziger e.V.  erfolgen  nicht in Kooperation mit der Stadt Herzogenrath. Bei der Sammlung soll den angesprochenen Personen mitgeteilt werden, das Geld würde an die Stadt weitergeleitet werden. Das stimmt nicht, da diese Sammlungen in keinem Zusammenhang mit der Stadt Herzogenrath steht.


Premium Partner Anzeige

Grundsätzlich sind solche Sammlungen nicht verboten, die Stadtverwaltung weist aber im Interesse privater Spender darauf hin, dass es Vereine gibt, über die keinerlei oder nur wenig konkrete Aussagen zu ihrer gemeinnützigen Arbeit zu erhalten sind.

Ein Indikator für die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit eines gemeinnützigen Vereins ist die Einschätzung des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI, www.dzi.de). Die städtische Sozialverwaltung empfiehlt, sich bei Zweifeln über die Seriosität einer Haussammelaktion dort zu informieren.

 

Quelle: Stadt Herzogenrath

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.