Die Aachener Kripo hat am Morgen des 1.12.2017 mit einem Spezialeinsatzkommando die Wohnung eines 34-jährigen Mannes in der Alsdorfer Innenstadt durchsucht. Die Beamten fanden dabei mehrere Schusswaffen und Hiebwaffen. Darüber hinaus konnten Betäubungsmittel entdeckt und sichergestellt werden.


Premium Partner Anzeige

Gegen den 34-Jährigen wurde ermittelt, weil er im Verdacht steht, in der Vergangenheit bei Streitigkeiten im Straßenverkehr auf einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer Schreckschusswaffe geschossen und ihn dabei verletzt zu haben. Der Mann gilt als gewalttätig. Er selbst betitelt sich als Reichsbürger.

Ob sich unter den sichergestellten Schusswaffen auch die Tatwaffe befindet, wird noch untersucht.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.