Auch in diesem Jahr lud das Stadtmarketing und der Werbering wieder zur traditionellen Pfingstkirmes nach Kohlscheid ein. Rund um den Markt und den Wahlensplatz konnten die Besucher viel erleben.


Premium Partner Anzeige

Nach vielen enttäuschten Kohlscheider Stimmen aus dem Vorjahr war es für das Stadtmarketing und den Werbering eine kleine Herausforderung, die diesjährige Pfingstkirmes attraktiver für die Besucher zu gestalten.

Zahlreiche Attraktionen wie der Kinderflieger, das Mini-Rad, eine Hüpfburg und als Highlight eine mobile Laser Tag-Arena sorgten für viel Spaß bei Groß und Klein. Nicht zu vergessen sind die vielen Schausteller-Angebote in Form von Dosenwerfen, ein Schießwagen, Entenangeln, Pfeilwerfen und die abwechslungsreichen Schlemmerangebote von Süßem bis hin zu warmen Mahlzeiten sowie die vielen Marktstände für Schmuck, Mode und anderen Accessoires. Durch das weitaus gute Wetter am Pfingstwochenende hatten sich viele Kohlscheider und Besucher aus den umliegenden Orten es sich nich nehmen lassen, dem bunten Treiben in Kohlscheid einen Besuch abzustatten und mit der ganzen Familie dort ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Viele waren jedoch sicherlich verwundert darüber, dass gegenüber dem letzten Jahr keine Straßen rund um die Kirmes abgesperrt waren. Vor allem für Familien mit Kindern dürfte dieses Thema hier und da für Diskussionsstoff sorgen. So war ebenfalls an diesem vergangenen Pfingstwochenende zu beobachten, dass der Verkehr rund um den Markt hier und da zu Problemen führte.

D. Wilzewski, in diesem Jahr als Schausteller mit Crepes-Wagen und Pfeilwerfen auf der Kohlscheider Pfingskirmes vetreten, sagte gegenüber Kohlscheid.de:

Ich war zufrieden. So wie die Pfingstkirmes jetzt ist, ist es am besten, auch wenn viele Leute sagen, dass es damals besser war. Auch wenn die Straßen jetzt nicht gesperrt sind, gibt es wieder kritische Stimmen, wenn man diese sperrt, da die Leute dann wieder Umwege fahren müssen. Vielleicht sollte man Pfingstsonntag und Pfingstmontag die Straßen sperren, das werde ich als Schausteller auch mal der Stadt vorschlagen. Dazu möchte ich noch erwähnen, dass es leider mittlerweile so ist, dass man durch zu hohe Kosten keine größeren Fahrgeschäfte mehr nach Kohlscheid lockt. Mit Kosten meine ich beispielsweise Sprit, Mitarbeiter und Versicherung und damit klar ausgenommen die Kosten für die Stadt. Die sind vollkommen in Ordnung!

Impressionen Pfingstkirmes & Pfingstmarkt 2017

Vielen Dank an alle Beteiligten, die auch in diesem Jahr die Pfingstkirmes durch ihr Engagement unterstützt haben. Wir freuen uns auf die Pfingstkirmes 2018!

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.