Ein 58jähriger Aachener befuhr – offenbar nach übermäßigem Konsum alkoholischer Genussmittel – mit seinem VW Golf die Autobahn A4 Richtung niederländische Grenze. Dabei vollzog er deutliche Schlangenlinien, die ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der Polizei via Notruf meldete.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Als der 58Jährige die Autobahn an der Anschlussstelle Laurensberg verließ, wartete dort bereits ein auch mittels Blaulicht beleuchteter Streifenwagen. Verkehrsteilnehmer, die zu dieser Zeit die Kohlscheider Straße befuhren, verringerten wegen des Blaulichts angemessen ihre Geschwindigkeit. Der Aachener überholte den verlangsamten Pkw, verlor dabei die Kontrolle und fuhr auf den Streifenwagen auf. Dies tat er sogar dreimal bis er zum Stehen kam. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Fahrer wurde zwecks Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit einer Polizeiwache zugeführt. Es entstand an den beteiligten Fahrzeugen erheblicher Schaden, der auf insgesamt ca. EUR12.000,– beziffert wird. Seinen Führerschein musste der 58jährige zunächst mal abgeben. Während der Unfallaufnahme musste die Anschlussstelle der Autobahn teilweise gesperrt werden.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.