Ein 34-jähriger Aachener dürfte wohl zunächst seinen Augen nicht getraut haben, als er den von ihm am vergangenen Sonntag als gestohlen gemeldeten Pkw gestern Vormittag gegen 11 Uhr auf dem Adalbertsteinweg an sich vorbeifahren sah. Er griff sofort zum Hörer und verständigte die Polizei.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Eine Streife war schnell vor Ort und konnte den Wagen auf der Peterstraße, kurz vor dem Bushof anhalten. Erneutes Staunen, diesmal bei den Beamten: der am Steuer des gestohlenen Pkw sitzende und durchaus als polizeibekannt zu bezeichnende 47-jährige Täter hält eine Drogenpfeife in der Hand. Wenig verwunderlich, dass die Polizisten bei der anschließenden Durchsuchung die dazugehörigen Betäubungsmittel fanden und sicherstellten. Der Mann wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Wegen des dringenden Verdachts auf Fahren unter Drogeneinfluss musste er eine Blutentnahme durch einen Arzt über sich ergehen lassen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass ein im November 2017 gegen den 47-Jährigen erlassener Haftbefehl unter Auflagen zunächst außer Vollzug gesetzt wurde. Eine davon lautete: straffrei bleiben! Mit den jetzt eingeleiteten Ermittlungen wegen Diebstahl in einem besonders schweren Fall, Besitz von Betäubungsmitteln und Fahren unter Drogeneinfluss dürfte die Haftverschonung diesmal ausbleiben.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.