Die Maschinenbauindustrie kam in Herzogenrath-Kohlscheid zu einem großen Fußballfest zusammen.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Bei dem traditionellen Fußballturnier der europäischen Maschinenbauindustrie in Herzogenrath-Kohlscheid trafen 22 Mannschaften zum Fußballspielen und Networking zusammen. Der Sieger kam aus der Region, mit der Mannschaft F.CNC Genter von der Firma Genter Zerspanungstechnik aus Aachen.

Bei perfektem Fußballwetter war der Andrang auf dem Kunstrasenplatz des SV Kohlscheid riesengroß. Nach der Eröffnung durch den stellvertretenden Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein und dem Veranstalter Olrik Müller vom KFW-Team, galt es in 52 Spielen die beste Fußballmannschaft der Maschinenbauindustrie zu ermitteln. Zum 16. KFW-Zerspaner-Cup kamen die Teilnehmer aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Schweden zusammen und trotzdem wurden die ersten viel Plätze durch Unternehmen der Region belegt. Vom kleinen Familienunternehmen bis zum börsennotierten Weltkonzern, unterstützt durch die zugehörigen universitären und schulischen Ausbildungseinrichtungen, waren an diesem Tag alle vertreten.

Nach einem ausgefüllten Turniertag mit viele Spaß, Sport, Gesprächen und natürlich auch Essen und Trinken wurden die Siegerpreise übergeben. Auf dem vierten Platz ehrte Olrik Müller vom KFW-Team das Team BASI-lien (BASI Sicherheitssysteme/Mönchengladbach). Der Pokal für den dritten Platz wurde von Nino Schaaf (1. Vorsitzender SV Kohlscheid) an den Vorjahressieger Sportfreunde Fecken-Kirfel (Fecken-Kirfel Schneidmaschinen/Aachen) übergeben. Bruno Barth (UBL) vom Sportausschuß der Stadt Herzogenrath ehrte den zweiten Sieger Dino-Saurer (Saurer Schlafhorst Textilmaschinen/Übach-Palenberg) und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Sportausschusses Klaus-Dieter Runge kam die Ehre zu dem Turniersieger F.CNC Genter den Pokal zu überreichen.

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.