Beamte der Bundespolizei haben am 1. Mai einen PKW-Fahrer nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden in Herzogenrath kontrolliert. Bei der Überprüfung des 37-Jährigen stellten die Bundespolizisten fest, dass er von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ausgeschrieben war.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Er musste demnach von einer Gesamtfreiheitsstrafe von 3 Jahren eine Restfreiheitsstrafe von 541 Tage verbüßen. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes wurde der Mann zur Dienststelle nach Eschweiler verbracht. Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen führte man den 37-Jährigen dem Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen zu.

Quelle: Bundespolizei

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.