Beamte der Bundespolizei haben am 1. Mai einen PKW-Fahrer nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden in Herzogenrath kontrolliert. Bei der Überprüfung des 37-Jährigen stellten die Bundespolizisten fest, dass er von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ausgeschrieben war.


Premium Partner Anzeige

Er musste demnach von einer Gesamtfreiheitsstrafe von 3 Jahren eine Restfreiheitsstrafe von 541 Tage verbüßen. Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes wurde der Mann zur Dienststelle nach Eschweiler verbracht. Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen führte man den 37-Jährigen dem Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen zu.

Quelle: Bundespolizei

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.