Um 0.45 Uhr in der Nacht zu Mittwoch haben zwei unbekannte Täter versucht, Angestellte des Schnellrestaurants an der Roermonder Straße zu überfallen und Geld zu erbeuten. Die Angestellten weigerten sich, Geld heraus zu geben. Mit einer Schusswaffe versuchte das Täter-Duo, eine Angestellte am Drive-In-Schalter zur Herausgabe von Bargeld zu zwingen. Mit einem Kollegen zusammen weigerte sie sich, dies herauszugeben. Der Fahrer gab daraufhin Gas, wobei der Sozius die Waffe in Richtung Schalter richtete und einen Schuss abgab.


Premium Partner Anzeige

Der Angestellte erlitt ein Knalltrauma, seine Kollegin einen Schock. Die Täter verwendeten offenbar eine Schreckschusswaffe. Eine Fahndung bis in den Morgen seitens der Polizei verlief erfolglos.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.