Die Bundespolizei hat auf dem Rastplatz Aachener Land, an der BAB 4, zwei Männer vorläufig festgenommen. Der Fahrer hatte bei der Kontrolle durch die Beamten einen total gefälschten italienischen Führerschein vorgelegt.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Des Weiteren hatte er, genau wie sein Beifahrer, keine Ausweispapiere mitgeführt. Beide Personen waren aus Brüssel angereist und wollten mit ihrem nicht versicherten und abgemeldeten Fahrzeug nach Köln reisen. Polizeilich waren beide Personen auch schon wegen diverser Einbruchsdelikte oder aufenthaltsrechtlicher Verstöße bekannt gewesen. Gegen den Fahrer wurde eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Pflichtversicherungsschutzes gefertigt. Sein vorgelegter und total gefälschter italienischer Führerschein wurde beschlagnahmt. Zudem wurden beide Männer wegen der ausländerrechtlichen Verstöße beanzeigt. Zur Sicherung des Strafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Gesamthöhe von 600,- Euro erhoben. Sie wurden im Anschluss dem Ausländeramt der Städteregion Aachen zwecks aufenthaltsbeendender Maßnahmen übergeben.

Quelle: Bundespolizei

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.