Gestern Abend gegen 19.30 Uhr lief ein 26- jähriger Mann blindlings auf die Lagerhausstraße und stoppte dort einen herannahenden Rettungswagen. Er schlug gegen das Fahrzeug und riss die Beifahrertür auf. Bevor der Mann sich Zutritt verschaffen konnte, kamen Beamte der Bundespolizei den Sanitätern zu Hilfe und fixierten den Mann.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Auch nach Eintreffen von Unterstützungskräften der Aachener Polizei wehrte sich der äußerst aggressive und unter Alkohol und Drogen stehende 26- Jährige weiter vehement, schlug, beleidigte und bespuckte die Beamten zudem; verletzt wurde jedoch niemand. Nur mit hoher Kraftanstrengung konnte er ins polizeiliche Gewahrsam gebracht werden. Dort stellten herbeigerufene Ärzte eine Fremd- und Eigengefährdung fest und wiesen ihn zwangsweise in eine psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses ein. Ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen, Beleidigung und Bedrohung wurde gegen den 26 – jähriger Wohnsitzlosen eingeleitet.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.