Am 19.02.2018 kurz vor Mitternacht beobachteten zwei zivile Fußstreifen vier verdächtige Personen in einem niederländischen Pkw in der Nizzaallee. Alle Personen stiegen aus und verschwanden zunächst in der Dunkelheit. Wenig später fuhr aus einer Tiefgarage ein Pkw BMW, besetzt mit zwei Personen, mit erhöhter Geschwindigkeit hinaus und in Richtung Rütscher Straße davon. Die Beamten nahmen zu Fuß die Verfolgung des Fahrzeugs auf.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Ein zur Unterstützung gerufener Streifenwagen fuhr dem flüchtigen und wie sich im späteren Verlauf herausstellte, gestohlenen Pkw auf der Rütscher Straße entgegen. Als der Fahrer die Polizei bemerkte, machte er eine Vollbremsung, legte den Rückwärtsgang ein und versuchte rückwärtsfahrend mit hoher Geschwindigkeit zu entkommen. Hierbei prallte der BMW jedoch gegen einen am Straßenrand geparkten Pkw, beide Fahrzeuge wurden dabei stark beschädigt; die Zivil- Polizistin wurde durch umherfliegende Pkw- Teile leicht verletzt. Nach dem Zusammenstoß drehte der Fahrer das Fahrzeug und setzte seine Flucht die Rütscher Straße entlang in Richtung Richterich fort. Hierbei touchierte der BMW den sich ihm in den Weg gestellten Streifenwagen und fuhr anschließend noch dem am Straßenrand stehenden Zivil- Polizisten über den Fuß. Wenige Meter entfernt hielt der BMW dann kurz an, der Beifahrer stieg aus und konnte zunächst unerkannt zu Fuß fliehen. Der Streifenwagen nahm die weitere Verfolgung des BMW auf. Diese endete dann im Bereich Schlossparkstraße, in der Zufahrt zu einem Gutshof. Hier kam der flüchtige Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 37- jährige niederländische Fahrer wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Als er versuchte auszusteigen, verkeilte sich seine Fahrertür mit dem herannahenden Streifenwagen. Durch die sofortige ruckartige Bremsung wurde ein Beamter leicht verletzt. Der tatverdächtige Pkw- Dieb und Unfallfahrer wurde festgenommen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Im Rahmen einer aufwendigen Fahndung, auch mit Unterstützung der niederländischen Polizei, konnte der niederländische Pkw, mit dem die vier tatverdächtigen Pkw- Diebe wohl angereist waren, in den Niederlanden angetroffen werden. Sein Fahrer wurde mit dem Verdacht auf Tatbeteiligung an dem aktuellen Pkw- Diebstahl festgenommen. Ebenso konnten die niederländischen Beamten den BMW- Beifahrer antreffen und festnehmen. Ein vierter Tatverdächtiger ist weiterhin auf der Flucht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von mehr als 25.000 Euro. Im Rahmen der Verfolgungsfahrt wurden drei Aachener Polizeibeamte leicht verletzt.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.