Was treibt ein junges Vogelküken in ein Nagelstudio? Die Frage blieb am Sonntag unbeantwortet.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Passanten in der Großkölnstraße hatten am Nachmittag Polizei und Feuerwehr alarmiert. Sie hatten Mitleid mit einem Vogel, der aus einem dortigen Nagelstudio (geschlossen wegen Sonntag) nicht mehr herausfand, zunehmend schwächelte und die Glasscheiben nicht erkannte.

Als die Polizei und Rettungskräfte kamen, sahen sie das Küken – Gattung aufgrund fehlender Sachkenntnis unbekannt – sichtlich angeschlagen im Laden bei verschiedensten Flugversuchen und mannigfachen Bruchlandungen. Da der Eigentümer des Nagelstudios nicht zu erreichen war, öffnete die Feuerwehr den Schließzylinder der Geschäftstüre und nahm Herrn oder Frau Jungvogel problemlos in ihre Obhut zwecks Weiterbehandlung.

Die Türe wurde ordnungsgemäß mit einer entsprechenden Nachricht verschlossen. Tweety, so wurde das Tierchen kurzfristig getauft, kam wenig später in eine Pflegefamilie…

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.