Vergangenes Wochenende (04.05. bis 06.05.2018) kam es erneut zu mehreren Betrugsversuchen am Telefon. In etwa 30 Fällen meldeten sich mal wieder falsche Polizisten bei zumeist älteren Mitbürgern und gaben vor, dass ein Einbruch kurz bevorstehen würde. Aus Sicherheitsgründen sollten alle Wertsachen der Polizei direkt übergeben werden. Bislang reagierten die Angerufenen besonnen und informierten über den Notruf 110 die „richtige“ Polizei.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Nochmals der Hinweis: Die Polizei nimmt grundsätzlich kein Bargeld oder Wertsachen in Verwahrung. Lassen Sie sich nicht verunsichern, beenden Sie das Gespräch direkt und melden Sie den Vorfall über den Notruf 110. Reden Sie im Familien- und Freundeskreis, in der Nachbarschaft über die Thematik und warnen Sie sich untereinander.

Quelle: Polizei Aachen

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.