• 9. November 2016
  • 18:00
  • Soziokulturellen Zentrum Klösterchen, Herzogenrath

Die Mahn- und Gedenkveranstaltung  wird  aus Anlass des Gedenkens an den 78. Jahrestag der Pogromnacht durchgeführt. Sie findet statt am 09. November 2016, Beginn 18 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen, Dahlemer Str. 28, 52134 Herzogenrath.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Die Veranstaltung beginnt im Klösterchen. Schüler des Städtischen Gymnasiums gedenken der Opfer des rechten Terrors durch eine multimediale Collage und Musikbeiträge. Es folgt eine szenische Lesung über das Leben der Greta Stern durch  das Aixperten-Theater. Danach gehen die Anwesenden gegen 18.45 Uhr schweigend zum Mahnmal für die Opfer des Holocausts auf dem Rathausplatz. Dort werden die Schüler in diesem Jahr das Schicksal von Sybilla Levy und ihren Töchtern vorstellen. Frau Levy, eine geborene Rubens, wurde im Herzogenrather Ortsteil Pannesheide geboren und lebte dann bis zu ihrer Deportation in Aachen. Bürgermeister Christoph von den Driesch  wird  anschließend eine kurze Ansprache halten und im Namen aller ein Blumenangebinde ablegen. Nach einer Schweigeminute endet die Veranstaltung.

In der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 ließ die nationalsozialistische Führung zahlreiche Synagogen von ihren Helferinnen und Helfern in Brand setzen. Jüdische Bürgerinnen und Bürger wurden misshandelt, ihre Wohnungen und Geschäfte demoliert. Zahlreiche Menschen wurden verhaftet und in Konzentrationslager gebracht. Auch Herzogenrather wurden abtransportiert. Dieses Datum war der Auftakt zur Massenvernichtung von Millionen Menschen.

mahnmal-rathausplatz-herzogenrath

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.