• 25. September 2016
  • 09:00
  • Altes Rathaus, Kohlscheid

Der Heimatverein Kohlscheid lädt am Sonntag, 25. September, zu einer faszinierenden Eifel-Wanderung auf den Spuren des Venn-Apostels ein. Die Teilnehmer treffen sich um 9:00 Uhr am Alten Rathaus Kohlscheid. Anschließend geht es mit dem PKW nach Kalteherberg. Von dort startet die Gruppe zu einer 10 km langen Wanderung mit etlichen Sehenswürdigkeiten und herrlichen Fernblicken.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Zunächst geht es zum neuromanischen „Eifeldom“ mit seinen markanten Doppeltürmen, der von 1897 an in nur 4 Jahren Bauzeit errichtet wurde. Danach wandert die Gruppe zur kleinsten deutschen Exklave Ruitshof, die im Mittelalter zum Kloster Reichenstein gehörte. Weiter geht es zum devonischen Konglomeratfelsen Richelsley mit dem bekannten Kreuz im Venn. Dort wurden damals in den Steinbrüchen auch die Bruchsteine für den Eifeldom gebrochen. Ziel ist das Viadukt und das ehemalige Prämonstratenserkloster Reichenstein aus dem 12. Jahrhundert.

Danach geht es durch das romantische Rurtal. Als letzte Sehenwürdigkeit steht die Nobertuskapelle auf dem Plan, die 1926 im Andenken an den heiligen Norbertus, den Gründer des Prämonstratenser-Ordens, errichtet wurde. Auf jeden Fall ist festes Schuhwerk erforderlich! Eine Einkehr ist vorgesehen.

Info und Anmeldung bei Waltraud und Heinz Vaessen, Tel. 02405-896093.

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.