Die Bürgerversammlung in der Aula der Gesamtschule an der Kircheichstraße zum Thema „Markttangente“ war gut besucht. Dazu kamen von den Einwohnern vielerlei gute Anregungen und Vorschläge rund um die 13 Meter breite und 450 Meter lange Tangente, welche protokolliert und demnach hoffentlich in den weiteren Planungen berücksichtigt werden. Mit Priorität ist die Tangente seitens des Ministerium für 2019 eingeplant. Baubeginn soll Ende 2018 sein, dann soll der ehemalige Kaisers als erstes weichen. Bereits im April diesen Jahres soll der Zuschussantrag für die 65-prozentige Förderung seitens des Landes erfolgen. Viel Sorgen bereiten den Anwohner natürlich auch die Themen Emission und Lärm. Hierzu wurden ebenso ein Konzept vorgestellt.


Premium Partner Anzeige

Dabei sollte man ebenso nicht vergessen, dass noch nichts beschlossen ist und jeder Bürger die Gelegenheit hat, weitere Diskussionsbeiträge, Vorschläge und Anregungen mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift bis zum 02.03.2018 vorzubringen:

Stadtverwaltung Herzogenrath, Nordsternstraße 25, Zimmer 1.05

montags und dienstags von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

mittwochs von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr

donnerstags von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

freitags von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Der Bau- und Verkehrsausschuss berät die um die Einwohneranregungen ergänzte Planung am Dienstag, 13. März. Beginn der öffentlichen Sitzung ist um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Die ausgehängten Konzepte/Folien als PDF zusammengefasst: Präsentation Verkehrsmodell

 

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.