Initiative der Bürgerstiftung Herzogenrath "Tolle Kinder für ein tolles, li(e)benswertes Herzogenrath“

Die Fa. HEAD acoustics aus Kohlscheid fördert großzügig Projekte der Herzogenrather Bürgerstiftung, die insbesondere Kindern und Jugendlichen zugutekommen. Das Geld stammt aus der Versteigerung von Weihnachtspräsenten. Mit den Spendengeldern von HEAD acoustics wird auch seit 2014 das Projekt „Tolle Kinder für ein tolles, li(e)benswertes Herzogenrath“ finanziert. Bei einem Pressetermin in den Räumlichkeiten des Betriebes in der Ebertstrasse 30 in Herzogenrath-Kohlscheid mit Vertretern der Bürgerstiftung, den Vorstandsmitgliedern Peter Waliczek und Dr. Heribert Mertens, wurden nun die geförderten Projekte des Wettbewerbs „Tolle Kinder für ein tolles, li(e)benswertes Herzogenrath“ vorgestellt.


Premium Partner Anzeige

„Wenn Sie uns danken, dann müssen Sie schon unserer gesamten Belegschaft von ca. 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken“, so Reinhard Scholz und Stephan Noth von der Geschäftsführung der Fa. HEAD acoustics. Rund 10.000 Euro hat die Belegschaft der Fa. HEAD acoustics durch eine Versteigerung von Weihnachtspräsenten im Kollegenkreis erwirtschaften können. Alle Präsente, die für die Mitarbeiter abgegeben worden sind, wurden im Januar in einer Versteigerung zur Verfügung gestellt. Dabei ersteigerten die Mitarbeiter echte „Überraschungspäckchen“, da der Inhalt immer erst nach der Versteigerung zutage kommt. Die Erlöse – meist im fünfstelligen Bereich – wurden von der Geschäftsführung auf volle Tausend aufgerundet und der Bürgerstiftung zur Förderung von Initiativen im Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung gestellt. Die Fa. HEAD acoustics ist Gründungsmitglieder der im Jahr 2010 gegründeten Stiftung.

In diesem Jahr waren Kindergärten, Grundschulen, Vereine und sonstige Gruppen, die mit Kindern im Vor- und Grundschulalter arbeiten, aufgerufen, sich bis zum 30. Juni 2016 mit Projekten zu bewerben, die die Förderung des Miteinanders in Herzogenrath, Bildung- und Integration – mit Blick auf die Verschiedenheit der Menschen – als Schwerpunkt hatten. Eine Jury, bestehend aus der Geschäftsführung von HEAD-acoustics und den Vorstandsmitgliedern der Bürgerstiftung, Herr Dr. Mertens und Herr Waliczek, wählte 14 Projekte aus den zahlreichen Bewerbungen aus. Die Freude war bei den erfolgreichen Teilnehmern deutlich spürbar bei der Vorstellung ihrer Initiativen. Mit viel Engagement berichtete u.a. der Schulleiter der Regenbogenschule, René Heeg, über die Projekte „Ich-Du-Wir-Halt – ohne Gewalt“ und „Sprache als Schlüssel zum Miteinander“. „Ich war froh, dass wir im laufenden Schuljahr unsere Anfrage an die Bürgerstiftung stellen konnten“, so Heeg. Mit dem Zuschuss aus dem Wettbewerb konnten wir das Ausbildungstraining zur Stärkung des Selbstbewusstseins und das Anti-Rassismus Projekt überhaupt erst realisieren.“

Projekt der Bürgerstiftung Herzogenrath "Tolle Kinder für ein tolles, li(e)benswertes Herzogenrath“

v.l.n.r. (hinten): Peter Waliczek, Dr. Heribert Mertens, Reinhard Scholz, Stephan Noth, (vorne): David Klein, Julia Turina, Nils Schubert, Johanna Heidrich

Julia Turina, 9 Jahre und Johanna Heidrich, 8 Jahre waren beide in dem Projekt „Hurra es wächst“ von der OGS Sonnenschein aktiv. Sie sind begeistert: „Endlich regnet es nicht mehr auf unsere Tomaten und die Pflanzen, die wir anbauen sind jetzt richtig geschützt. Dann gibt es auch endlich eine bessere Ernte!“

David Klein und Nils Schubert, beide 9 Jahre, sind Schüler an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Merkstein. Diese erhält für ein Klimafrühstück der KATE e.V. Berlin und ein Tier- und Naturschutzprojekt mit dem Tierpark Gangelt einen Zuschuss. „Wir finden das ganz toll und sehr freundlich, dass unsere Projekte von der Bürgerstiftung unterstützt werden. Bei dem Klimafrühstück lernen wir auch, wie wichtig es ist, nicht mehr mit so vielen Plastiktüten unsere Umwelt zu belasten. Für die Tiere in Gangelt sammeln wir große Säcke mit Eicheln, damit sie gut über den Winter kommen, dafür bekommen wir dann dort freien Eintritt.“

Vom Kladopi-Klettern – einem Projekt für Geschwister kranker oder behinderter Kinder in Herzogenrath initiiert vom Bunten Kreis in der Region Aachen e.V. , der Anschaffung einer kindgerechten Außensitzgruppe im Kindergarten St. Gertrud, der Anschaffung von Büchern für den Sommerleseclub in der Stadtbücherei und vielen anderen tollen Aktionen war der Wettbewerb für alle Beteiligten ein voller Erfolg, der hoffentlich auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden kann.

Quelle: Pressestelle Stadt Herzogenrath

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.