Die Bezirksregierung Köln hat nach technischer und wirtschaftlicher Prüfung rund 3,9 Mio. Euro für die Markttangente in Kohlscheid bewilligt.


Premium Partner Anzeige

Jetzt ist der Bau der ca. 450 Meter langen Tangente, mit der ca. 8.100 Quadratmeter Fläche erschlossen werden, amtlich.

Bürgermeister Christoph von den Driesch:

„Ich freue mich, dass dieses zukunftsträchtige Vorhaben für die Stadt Herzogenrath – nunmehr amtlich attestiert – realisiert werden kann. Dieser Erfolg ist in gemeinschaftlicher Arbeit entstanden – dazu gehören die Ratsmitglieder, Baudezernent Migenda und sein Team, die Vertreterinnen und Vertreter des Landesministeriums, der Bezirksregierung und der externen Planungsbüros sowie die Grundstückseigentümer, die Flächen für die Maßnahme zur Verfügung gestellt haben. Es ist meine tiefe Überzeugung, dass mit dem Bau der Markttangente die entscheidende Weichenstellung im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit des Stadtteils Kohlscheid erfolgt. Sie ist die Initialzündung für weitere positive Veränderungen im Kohlscheider Zentrum.“

Technischer Beigeordneter Ragnar Migenda:

„Der vorzeitige Maßnahmenbeginn umfasste u.a. Rodungsmaßnahmen, Absteckungs- und Vermessungsarbeiten, Schachtsanierung, den Abbruch des ehemaligen Kaiser´s sowie die Planungen für das Stadion Oststraße. Die Zeit wurde gut genutzt, denn die Planung für das Oststadion steht und mit dem Abriß des ehemaligen Kaiser´s kann bereits in der kommenden Woche begonnen werden.“

(Bild-/Quelle: Pressemitteilung Stadt Herzogenrath)

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.