L223 Eröffnungsfeier

Unter Teilnahme von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst sowie weiteren Vertretern aus der Politik wird heute Morgen, nach gut anderthalb Jahren Bauzeit, die Landstraße 223 wiedereröffnet und für den Verkehr freigeben. Ein kleiner Teilabschnitt der alten Straßenführung muss aber weiterhin gesperrt bleiben.


Premium Partner Anzeige

NRW-Verkehrsminister
Hendrik Wüst

Bereits im Frühjahr wurde der erste Teilabschnitt der L223 zwischen „Vier Jahreszeiten“ und dem Schulzentrum Herzogenrath wieder für den Verkehr freigegeben. Nun wurde auch der zweite Teilabschnitt zwischen „Vier Jahreszeiten“ und Würselen-Birk fertiggestellt und wird ab Heute wieder für den Verkehr freigegeben. Am heutigen Dienstag Morgen finden die Feierlichkeiten zur Wiedereröffnung der L223 statt, bei denen auch NRW-Verkehrsminsiter Hendrik Wüst vertreten sein wird.

Insgesamt dauern die Arbeiten an der L223 nun seit rund anderhalb Jahren an. Und auch wenn ab Heute wieder beide Teilabschnitte befahrbar sind, so sind die Bauarbeiten immer noch nicht komplett abgeschlossen. So muss ein Teilstück der alten Straßenführung zwischen „Vier Jahreszeiten“ und Theodorstraße weiter gesperrt bleiben, da hier noch Bauarbeiten für eine Fahrradstraße stattfinden. Die Zufahrt nach Niederbardenberg wird in dieser Zeit nur über die Finkenweg sowie die Wolfstraße möglich sein.

Insgesamt hatte die langwierige Sperrung der L223 auf den Umleitungsstraßen rund um Herzogenrath, wie z.B. der Roermonderstraße, u.a. auch in Richtung Kohlscheid für erhöhtes Verkehrsaufkommen gesorgt. Bereits die Freigabe des ersten Bauabschnittes im Frühjahr hatte für etwas Entlastung gesorgt und nun sollte sich die Situation mit der Eröffnung des zweiten Abschnittes noch weiter entspannen.

L223 Bauarbeiten in Herzogenrath

Bildquellen:
https://www.landtag.nrw.de
https://www.google.de/maps

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.