Gesamtschule Kohlscheid

Die Stadt hat in Zusammenarbeit mit den Schulen die Klassenanzahl für die Kohlscheider Grundschulen sowie für die Gesamtschule Kohlscheid für das, im kommenden Sommer startende, neue Schuljahr 2020/2021 festgelegt. Dabei ist es erfreulich, dass es zu keinen Ablehnungen von Schulbewerben kommen musste, da die Anzahl der Schuklassen erhöht werden konnte.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

So wir die Grundschule Kämpchen mit drei Klassen in das neue Schuljahr starten, während alle anderen Kohlscheider Grundschulen zweizügig, sprich mit zwei neuen ersten Klassen in das neue Schuljahr starten werden.

Die Gesamtschule Kohlscheid wird ab dem neuen Schuljahr zum ersten mal fünfzügig werden. Hierzu wurde in der gestrigen Sitzung des Arbeitskreis Schulentwicklungsplanung, ein Unterausschuss des Ausschusses für Bildung, Sport und Kultur der Stadt Herzogenrath, ein entsprechender Beschluss gefasst. Durch die Erhöhung auf fünf neue Klassen wurde sichergestellt, dass keine Bewerbung eines Schülers/einer Schülerin abgelehnt werden musste und das alle Kinder aufgenommen werden können. Entsprechende Bescheide über die Zulassung Ihrer Kinder werden den Eltern in Kürze zugestellt.

Wäre man nicht auf den fünfzügigen Schulbetrieb umgestiegen, so hätte man 18 Kinder ablehnen müssen. Daher wünscht sich Christoph Pontzen, Sprecher der FDP Herzogenrath im Ausschuss Bildung, Sport und Kultur, dass man die Gesamtschule Kohlscheid dauerhaft als fünfzügige-Schule laufen lässt, wie er uns in einer Videobotschaft mitteilte:


Eine Erhöhung der Klassenanzahl würde nicht nur weitere Ablehnungen in der Zukunft verhindern, sondern auch ein besseres Angebot für die Oberstufe bedeuten. Gespräche hierzu werden in den nächsten Wochen innerhalb der Stadt aber auch mit der Schule direkt geführt. Unter anderem auch wegen der Planung des zusammenhängenden Raumbedarfs. Denn selbst mit dem Neubau, der gerade entsteht, wäre die Schule für eine dauerhafte Fünfzügigkeit noch zu klein.

Neues Schuljahr soll pünktlich starten

Aktuell ist der Schulunterricht aufgrund des Coronavirus noch mindestens bis zum 19.04.2020 ausgesetz. Aktuell erhalten die Schüler Aufgaben von ihren Lehrern übermittelt und erledigen diese zu Hause.

Inwieweit der Unterricht nach den Osterferien wieder starten wird ist noch nicht entschieden. Eine Notbetreuung auch während der Osterferien ist aber sichergestellt, wie jüngst auch das Schulministerium in einem Schreiben bestätigte. Eltern können über ein entsprechendes Formular die Betreuung für ihre Kinder beantragen.

Aktuell gehen die Verantwortlichen aber trotzdem davon aus, dass das neue Schuljahr 2020/2021 pünktlich starten wird.

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.