Teddybären für die Feuerwehr Herzogenrath

Konnten kürzlich erst, dank einer Spende durch die Bürgerstiftung Herzogenrath, der Herzogenrather Feuerwehr „Notfall-Teddys“ übergeben werden, haben diese nun Zuwachs erhalten. Achim Schwark, Leiter der Feuerwehr Herzogenrath, nahm weitere Exemplare der kleinen „Seelentröster“ in Empfang. Diese werden im Rettungswagen mitgeführt und sind dazu bestimmt, bei Einsätzen mit Kindern diesen die Angst zu nehmen.

Lokale Werbung auf Kohlscheid.de

Alle Sponsoren anzeigen

Anna Lore und Manfred Baar aus Herzogenrath waren, nachdem sie von der Aktion der Bürgerstiftung Herzogenrath gehört hatten, so angetan vom Sinn und Zweck, die die kleinen Bären im Rettungsdienst erfüllen, dass sie spontan weitere 40 Exemplare an die Feuerwehr gespendet haben. Eine Besonderheit sind die neuen Bären allemal. Es handelt sich um keine industriell hergestellten, sondern um handgefertigte Teddys. Damit ist jeder Bär quasi ein Unikat.

Teddybären für die Feuerwehr Herzogenrath

Achim Schwark konnte bereits jetzt zusichern, dass auch diese Bären zukünftig vom Personal des Rettungsdienstes in den Einsatzfahrzeugen mitgeführt und so manche Kinderaugen wieder zum Strahlen bringen werden. Er dankte daher für diese außergewöhnliche Spende.

Bilder: Feuerwehr Herzogenrath

  • Artikel weiterempfehlen

  • Newsletter abonnieren

    Tragen Sie sich jetzt in den Kohlscheid.de Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.